AGB (Workshops)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare und Workshops

§1 Allgemeines

Die nachfolgenden AGB gelten für alle Workshops bei Andreas Rudolph (im Folgenden Fotodesigner)

§2 Anmeldung zu Seminaren und Workshops bei dem Fotodesigner

Die Anmeldung zur Teilnahme an den Workshops erfolgt per Online-Anmeldung auf der Website www.as-photo-project.de, oder www.andreasrudolph.net. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres schriftlichen Eingangs bei dem Fotodesigner berücksichtigt. Mit Zugang der Bestätigung per eMail durch den Fotodesigner beim Teilnehmer kommt der Vertrag zustande.

§3 Zahlungsbedingungen und Teilnahmegebühren

Die Teilnehmer erhalten vorab eine Rechnung. Der Teilnehmer hat das Entgelt für die von ihm gebuchte(n) Veranstaltung(en) spätestens bis zu dem in der Rechnung genannten Termin zu zahlen. Die Teilnehmergebühr beinhaltet folgende Leistungen

  • Das Honorar für Modell(e) und Visagist(in) – inkl. Anreise/Unterkunft
  • Die Nutzung des eingerichteten Studios.
  • Die nicht kommerziellen Veröffentlichungsrechte an den selbst erstellten Fotos für eine eigene Homepage, Fotoforen, Fotowettbewerbe (Bildrechte-Vertrag).
  • Am Workshoptag stehen alkoholfreie Getränke (Wasser, Saft, Kaffee,..) sowie kleinere Snacks kostenfrei zur Verfügung. Bei Bedarf könnt Ihr Verpflegung gesondert buchen (kostenpflichtig).

§4 Rücktritt/Stornierung

Der Teilnehmer kann grundsätzlich bis 14 Tage vor Workshopbeginn ohne Nennung von Gründen von dem Vertrag schriftlich zurücktreten. Maßgebend ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei dem Fotodesigner. Bereits gezahlte Entgelte für Workshops werden in diesem Fall zurückerstattet. Geht eine Rücktrittserklärung nach o.g. Frist ein, erhebt der Fotodesigner eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 50% der Workshopgebühr. Erscheint der Teilnehmer nicht am Veranstaltungstag, bzw. geht keine Rücktrittserklärung ein, so erhebt der Fotodesigner eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 100% der Schulungsgebühr.

§5 Absage von Seminaren oder Workshops

Der Fotodesigner ist berechtigt, aus wichtigen Gründen – insbesondere bei ungenügender Beteiligung oder Erkrankung von Dozenten und Trainern – Workshops abzusagen. Die Teilnehmer werden hiervon telefonisch oder per eMail in Kenntnis gesetzt. Bereits bezahlte Entgelte werden erstattet. Ein weitergehender Schadenersatzanspruch ist ausgeschlossen.

§6 Wechsel der Dozenten

Soweit der Gesamtzuschnitt des Workshops nicht wesentlich beeinträchtigt wird, berechtigen der Wechsel von Dozenten oder Verschiebungen im Ablaufplan den Teilnehmer weder zum Rücktritt des Vertrages, noch zur Minderung des Entgelts.

§7 Haftung

Die Haftung für Schäden ist ausgeschlossen, es sei denn, daß der Schaden auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltendes Fotodesigners oder seiner Erfüllungsgehilfen beruht. Alle Geräte und Einrichtungsgegenstände des Fotodesigners oder den Workshop-Räumlichkeiten sind von den Workshopteilnehmern pfleglich zu behandeln. Bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigen Verhalten hat der Verursacher für den Schaden aufzukommen.

§8 Urheberrecht, Nutzungsrechte

Die Teilnehmer der Workshops erkennen ausdrücklich an, daß es sich bei den von Ihnen angefertigten Aufnahmen im Rahmen des Workshops nicht um Aufnahmen handelt, an denen sie das alleinige Urheberrecht innehaben. Die Teilnehmer erkennen vielmehr an, daß die Aufnahmen ohne das Zutun und die Hilfe und Unterstützung von Referenten, Co–Referenten und Assistenten nicht entstanden wären. Daher sind die Referenten, Co–Referenten und Assistenten als Mit–Urheber anzusehen.
Sämtliche Aufnahmen, die während eines Seminares/Workshops entstehen, sind urheberrechtlich geschützt. Der Fotodesigner behält sich vor, Aufnahmen von und mit Teilnehmern der Workshops für Werbungszwecke (on– und offline) zu verwenden. Eine Urheberkennung (Nachname des Urhebers) erfolgt beim Bild.

§9 Veröffentlichung von Aufnahmen

Die Teilnehmer der Workshops dürfen ihre jeweiligen Aufnahmen auf ihrer privaten Website oder in ihrem Portfolio im Rahmen von nichtkommerziellen Verwendungszwecken veröffentlichen, wenn im Rahmen der Präsentation unzweifelhaft darauf verwiesen wird, daß die Aufnahme(n) innerhalb eines Workshops bei dem Fotodesigner entstanden sind. Der zulässige Text lautet „entstanden auf einem Workshop von Andreas Rudolph“. Auf Verlangen von den abgebildeten Modellen und in Absprache mit dem Fotodesigner können die Teilnehmer der Workshops verpflichtet werden Bilder aus einer Website oder einem Portfolio zu entfernen, wenn diese gegen das Persönlichkeitsrecht des Modells verstoßen oder pornografischen Hintergrund besitzen. Die Entscheidung einer Entfernung der Aufnahme obliegt dem jeweils abgebildeten Modell.

§10 Nebenabreden

Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

§11 Salvatorische Klausel

Die Nichtigkeit oder Unwirksamkein einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

§12 Erfüllungsort, Gerichtsstand und geltendes Recht

Erfüllungsort für beide Seiten ist 69190 Walldorf. Gerichtsstand ist 69190 Walldorf. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.